Dienstag, 15. April 2014

Nordische Gäste auf den Salzwiesen!

Weiter ging die Suche nach dem Meer in Greetsiel!
Daaaa, ein Leuchtturm, der Pilsumer Leuchturm!

Wo ein Leuchtturm ist, da muss doch auch das Meer sein, oder???


Na ja, zumindest fast.
Hier wäre dann das Meer, wenn es gerade auch da gewesen wäre.
Ja so ist das eben an der Nordsee!


Aber etwas Anderes haben wir gefunden:

Die Heller: Ostfrieslands salzige Wiesen 
Das sind die Flächen zwischen Land und Meer. Sie bieten hochspezialisierten Pflanzen und Tieren einen Lebensraum und gehören zum Nationalpark Wattenmeer!


Dort gibt es zur Zeit Gäste aus dem Norden,
die Weißwangengänse, auch Nonnengänse genannt!


Von Herbst bis Frühjahr halten sich hier bis zu 15000 rastende Nonnengänse auf. 


Sie kommen aus ihren Brutgebieten aus Sibirien und haben dann viertausend Kilometer hinter sich.


Auf den Salzwiesen fressen sie sich die nötigen Kraftreserven für die Rückkehr in ihr Brutgebiet an.


Das war wirklich sehenswert!

Und das Meer???

 Das konnten wir zumindest am Horizont erahnen.
Aber der Wind war da und so konnte man es riechen und auf den Lippen schmecken!

Schön war diese Stippvisite am Meer, auch wenn es gerade nicht da war!

Einen schönen Abend wünscht Euch Patricia



Montag, 14. April 2014

Das Meer suchen in Greetsiel!

Mal eine Stippvisite ans Meer machen, das war der Plan!
Auf nach Greetsiel, das klingt doch nach Meer!
Der Himmel war zwar bedeckt, aber es war trocken und nicht zu kalt!

Greetsiel hat einen über 600 Jahre alten sehr schönen Fischerhafen. 
Der war auch schnell gefunden!


Dort liegt eine wirklich beindruckende Krabbenkutterflotte!


Ich hab auch gleich mein Traumdomizil entdeckt, direkt am Hafen! ;-)
Schön, oder?


In Sichtweite war auch direkt der Deich!
Sollte dort das Meer sein?


Nein, leider nicht. Da war zwar Wasser, 
aber irgendwie müssen die Krabbenkutter ja auch raus fahren können!


Kein Meer in Sichtweite, also weitersuchen!
Aber das zeige ich Euch morgen!

Liebe Grüße von Patricia





Sonntag, 13. April 2014

Klaus "Major" Heuser Band am 11.04.14 in Solingen

Es gibt Konzerte, die sind einfach ganz besonders!
Dieses Konzert am 11.04.13 in der Cobra in Solingen gehört definitiv dazu!


Blues, gefühlvolle Balladen, ein Hauch von Country, ebenso Elemente des Jazz, sowie American Folk Musik und natürlich Rock.
Das ist das Repertoire der Band!


Mit dem Kölner Sänger, Gitarrist und Songwriter Thomas Heinen hat die Band einen hervorragenden Sänger an Board.


Klaus „Major“ Heuser hat als BAP-Gitarrist mit seinem unverwechselbaren Stil deutsche Rockgeschichte geschrieben.


Er ist einer der bekanntesten und beliebtesten, deutschen Gitarristen!

Weitere Top-Musiker der Band sind:

Matthias Krauss ( Keyboards )
Marcus Rieck ( Drums )
und Sascha Delbrouck ( Bass )


Ich wusste nicht, was an diesem Abend auf mich zu kommt,
und es hat mich restlos begeistert!
Ich bin lange nicht auf einem so guten Konzert gewesen!

Hier ist eine Kostprobe, richtig klasse!
Das müsst Ihr Euch unbedingt anhören!



Die Hompage der Band:

Ich wünsche Euch eine gute Nacht mit Musik im Ohr!
Patricia




Freitag, 11. April 2014

Mauerblümchen!


Ein bisschen Wasser und auch Licht,
mehr braucht es nicht,
um wunderschön zu blühen,
auch in einer Mauer!

Menschen, die wenig Beachtung finden,
werden oft als Mauerblümchen bezeichnet.
Weil sie unscheinbar sind?
Weil sie nicht auffallen?

Sie sind genauso liebenswert 
und bestimmt auch wunderschön,
wie diese kleinen hübschen Blümchen!

Schauen wir einfach nur genauer hin,
um sie nicht zu übersehen.

Liebe Grüße von Patricia


Dienstag, 8. April 2014

Ein verlorenes Herz!


Letzten Sonntag
da lag es im Wald!
Welchen Weg hat es wohl hinter sich?


Du hast es gefunden
und mir geschenkt!

Ich werde es behalten, dieses Herz!

Patricia


Sonntag, 6. April 2014

Celtic Voyager am 04.04.14 in der Pauluskirche Dortmund

Seit 2009 gibt es die Gruppe Celtic Voyager.
  Sie präsenieren altes Irisches oder besser Keltisches Liedgut in einem ungewöhnlichen, neuen Sound.


In der Pauluskirche präsentierten sie ihre neue zweite CD!


Die erste Hälfte des Konzerts war sehr laut und der Ton leider sehr schlecht ausgesteuert. Das war sehr schade.


Ich fand das Konzert in der zweiten Hälfte sehr viel besser
und die Lichteffekte waren richtig klasse.
Leider waren da einige Zuschauer schon gegangen.


Celtic Voyager, das sind: 
Lady Sabina Smid mit ihrer vollen Gesangsstimme, Gitarrenkünstler Detlev Förster, Michael Maschek an den Keyboards und Akkordeon, Jürgen Prausse am Bass, Andreas Grupe an den Drums und Lady Tina Fassbender mit der Chorstimme.


Hier könnt ihr mal in die Musik reinhören:



Die Pauluskirche in Dortmund ist für Konzerte eine tolle Location!
Da werde ich mit Sicherheit nicht das letzte Mal gewesen sein!

Liebe Grüße von Patricia

Freitag, 4. April 2014

Höhlenlichter 2014 in der Dechenhöhle die Zweite!


Es gab wirklich viel zu sehen!


Die Farben waren unglaublich schön!


Eine kunterbunte Welt,


oder Figuren, wie aus einer anderen Welt!


Es war wirklich ein Fest für die Augen!


Die Tropfsteine waren wunderschön in Szene gesetzt!


Wie Ihr seht war ich total begeistert!

Hier sind noch mal die anderen Bilder:

Liebe Grüße von Patricia

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...